Deutscher Padel Verband

Italien und Frankreich gewinnen ihre 1. EM

Frankreich als auch Italien sind die großen Sieger der Europameisterschaft, die vom 03.11. bis zum 10.11. in Rom stattgefunden hat.

Beide Teams waren diejenigen, die die beiden Endrunden für den Titelkampf bestritten haben und ihre Spieler an die Spitze brachten.

Als ob sie einen Pakt geschlossen hätten, wurden die Titel verteilt, einer für jeden, und wenn die Italiener männlich verhängt wurden, waren es im weiblichen Bild die Franzosen, die den Titel erlangten.

Laura Clergue, Alix Collombon und der Rest der Spielerinnen wurden durch ein 3:0 gegen die Italiener auferlegt, wodurch der erste Punkt des Spiels zwischen Collombon und Jessica Giner gegen Chiara Pappacena und Giulia Sussarello (6: 0 und 6: 4) erzielt wurde. Dann noch ein Punkt dank des Sieges von Amelie Feaugas und Melissa Martin gegen Valentina Tommasi und Erika Zanchetta (3-6, 6-4 und 6-2). Ausgezeichnetes Comeback, um die Moral sehr hoch zu setzen.

Dann fiel der Dritte dank der guten Arbeit von Clergue und Lea Godallier gegen Carolina Orsi und Emily Stellato (6-1 und 6-2).

Dies ließ Frankreich als ersten, Italien als zweiten und Großbritannien als dritten Gast im Rank.

Follow us


Padel Camps


Mens Ranking


Pos
1. Lindmeyer 2610
2. Bruijsten 2590
3. Boers 2340
4. Messerschmidt 1990
5. Maarsen 1500

Womens Ranking


Pos
1. Tiedjen 1380
2. Breyer 1245
3. Herrmann 1200
3. Pedersen 1200
3. Pietzko 1200

Last Club opened


Hallescher Tennisclub Peißnitz e.V.

Peißnitzinsel 5a
06108 Halle (Saale)